Stiftung

Stiftung Musica Mauritiana

Die Kirchenmusik zählt zu den wichtigsten Kulturgütern des christlichen Abendlandes und nimmt einen wichtigen Verkündigungsauftrag wahr. Dieses hohe Gut immer wieder erlebbar und erfahrbar zu machen, ist zentrales Anliegen der Musica Mauritiana Coburg.
Die kirchenmusikalische Arbeit in ihrer vielfältigen Ausprägung erreicht Menschen unterschiedlicher Generationen, Konfessionen und Lebenssituationen, sie überwindet soziale Schranken und spricht Ausführende und Hörer gleichermaßen an. Alle Kompositionen erweisen sich als Spiegel der Zeit, in der sie entstanden sind. Kirchenmusikalische Arbeit stellt Werke vergangener Generationen in Bezug zur Gegenwart. Sie lässt in den Spiegel der Gegenwart blicken und regt dazu an, die Beziehung zu Gott immer wieder neu zu suchen. Alle kirchenmusikalische Arbeit geschieht „soli deo gloria“ – Allein Gott zu Ehren.

Qualitativ hochwertige Kirchenmusik erfordert den Einsatz von finanziellen Mitteln, welche die Möglichkeiten der kirchlichen Haushalte übersteigt. Um die Teilhabe an dieser Art von Verkündigung auch für nachfolgende Generationen zu ermöglichen, wird auf Initiative des Kirchenvorstands St. Moriz die Stiftung Musica Mauritiana als Unterstiftung der Coburger Bürgerstiftung „leben + weitergeben“ ins Leben gerufen.

Ergänzend zum Förderverein Musica Mauritiana e. V., der bereits seit 1995 über persönliche Mitgliedschaften und Spenden für laufende Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit sorgt, erfolgt eine Förderung durch die Stiftung Musica Mauritiana satzungsgemäß aus den Erträgen des Stiftungsvermögens. Das eingebrachte Stiftungsvermögen selbst ist unangreifbares Grundstockvermögen und steht langfristig zur Verfügung. Zustiftungen sind möglich und erwünscht. Erbschaften, die in die Stiftung eingebracht werden, sind erbschaftssteuerlich begünstigt; hierzu sollten sich Interessenten steuerlich beraten lassen.

Die Gründung der Stiftung Musica Mauritiana erfolgte im März 2007 mit einem Grundstockvermögen von EUR 25.000,–. Der Stiftungsrat besteht derzeit aus dem Kantor von St. Moriz, Herrn Peter Stenglein (Vorsitzender), den Damen Dr. Ortrun Stenglein-Gröschel (stellvertretende Vorsitzende) und Petra Schneider sowie Herrn Thomas Radermacher vom Vorstand des Fördervereins Musica Mauritiana e. V. und Herrn Martin Umlauff vom Kirchenvorstand der evang.-luth. Kirchengemeinde St. Moriz, Coburg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.