Chorleiter

_DSC0005-Stenglein_Fotostudio_Uhlenhuth_Coburg_klein

Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein

Peter Stenglein absolvierte sein Kirchenmusikstudium an der Fachakademie für evangelische Kirchenmusik Bayreuth (Orgel: Helmut Plattner) und an der Staatlichen Hochschule für Musik Würzburg (Orgel: Gerhard Weinberger). Von 1989 bis 1992 war er Dekanatskantor an der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck.

Seit 1. Februar 1992 ist er Stadtkantor an der St. Moriz-Kirche, Leiter des Coburger Bachchores und Dekanatskantor Coburg-West. Peter Stenglein ist künstlerischer Leiter der „Musica Mauritiana“, einer Konzertreihe mit Oratorienaufführungen, Chor- Orgel- und Kammermusik. Daneben ist er der Leiter der Kantorei, der Kinder- und Jungendkantorei, des Posaunenchors St. Moriz und dem Chor „Singfreu(n)de“, der  2013 gegründet wurde und sich überwiegend an ältere Chorsängerinnen und -sänger richtet.

Seit 1995 hat er einen Lehrauftrag für Liturgisches Orgelspiel an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth inne.

Im Jahr 2000 wurde Peter Stenglein der Titel „Kirchenmusikdirektor“ verliehen.

von 2001 bis 2006 war er Beauftragter für Kirchenmusik im Kirchenkreis Bayreuth.
Konzertreisen führten ihn als Dirigent und Organist in mehrere europäische Länder. So konnte der Coburger Bachchor unter Peter Stenglein im Jahr 2003 die albanische Erstaufführung von Haydns „Schöpfung“ singen.

Mehrere CD-Einspielungen mit Orgelmusik liegen vor.

Wollen Sie Peter Stenglein eine Nachricht senden?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.