Chororgel

Chororgel
Aus dem Jahr 1994 stammt die transportable Chororgel. Das Instrument hat einerseits die Aufgabe, Gottesdienste im Chorraum zu begleiten, kann andererseits aber auch solistisch eingesetzt werden.

Erbauer: Orgelbau Johannes Rohlf, Neubulach, 1994
Fünf zwischen c’ und cis’ geteilte Register auf einem Manual
Stimmung: Young/Sorge
Tonumfang: C bis f”’

Disposition:
Gedackt 8′
Principal 4′
Rohrflöte 4′
Nasard 2 2/3′
Oktave 2′

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.